Unterrichtsvertrag ( AGB)

Klanginsel: Schulordnung

1.Unterricht:
Das Musikschuljahr beginnt am 1.September und endet am 31.August. des Folgejahres. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien findet kein regulärer Unterricht statt. In dieser Woche kann bei Bedarf Unterricht nachgeholt werden, der auf Veranlassung des Lehrers im laufenden Schuljahr aus dringenden Gründen nicht erteilt werden konnte ( siehe Punkt 3. Unterrichtsausfall).
Die
Aufsichtspflicht erstreckt sich nur auf die vereinbarte Unterrichtszeit und beginnt und endet im Unterrichtsraum.
Die Eltern haften bis zum Betreten und ab dem Verlassen des Unterrichtsraumes für ihre Kinder.
Die Unterrichtszeiten werden zu Beginn des Schuljahres abgesprochen, sie können sich aus organisatorischen Gründen innerhalb des Schuljahres – nach Rücksprache – ändern. Selbstverständlich versuchen wir alle Wünsche zum Stundenplan so weit als möglich zu berücksichtigen, bitte helfen Sie sich gegenseitig durch Kompromissbereitschaft.
Vorbereitende Proben für Veranstaltungen wie
Schulkonzerte u.. sind ebenfalls Bestandteil des Unterrichts und können diesen bei Bedarf ersetzen.

2. Gebühren:
Die Gebühren verstehen sich als Jahresgebühr, die in 12 monatlichen Raten bezahlt wird, so dass die unterschiedliche Anzahl der Unterrichtsstunden pro Monat und die Ferienzeit ausgeglichen wird.
Die Gebühren sind grundsätzlich bis zum
2. des Monats per Lastschrifteinzug durch die Klanginsel zu begleichen.
Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der beiliegenden Gebührentabelle, die auch durch Aushang in den Unterrichtsräumen bekannt gemacht wird. Die Gebühren können zum Beginn eines neuen Schuljahres durch Rundschreiben oder Aushang in den Unterrichtsräumen geändert werden. In diesem Fall steht den Schülern ein Recht zur außerordentlichen Kündigung während eines Monats nach Bekanntgabe der Änderung zu.
Sollten bei der Bankabbuchung Unstimmigkeiten entstehen, sprechen Sie bitte mit uns, um unnötige Kosten durch Rückbuchungen zu vermeiden.

3.Unterrichtsausfall:
Unterrichtsstunden, die auf
Veranlassung des Schülers ausfallen, sind ohne Ausnahme gebührenpflichtig (§ 615 BGB), die anteilige Vergütung kann nicht vom Honorar abgezogen werden. Bei längerer Krankheit des Schülers kann eine Sonderregelung getroffen werden.
In der letzten Woche vor den Sommerferien findet kein regulärer Unterricht statt
. Der Lehrer kann diese Woche nutzen, um Unterricht nachzuholen, der aus dringenden Gründen von ihm während des laufenden Schuljahres nicht erteilt werden konnte. Ansonsten wird Unterricht, der von der Lehrkraft abgesagt werden muss, nachgeholt bzw durch eine Ersatzlehrkraft erteilt.
Zum
Nachholen des Unterrichts werden dem Schüler bis zu zwei Termine angeboten, die aus organisatorischen Gründen auch am Wochenende oder in den Ferien sein können; kann der Schüler keinen dieser Termine annehmen, so muss der Unterricht leider ersatzlos bleiben. Bitte haben Sie Verständnis für diese Regelung: Bei meist angefülltem Stundenplan der Lehrer ist eine andere Möglichkeit kaum praktikabel.

4.Ferien und unterrichtsfreie Tage
Die Ferien- und Feiertagsordnung richtet sich nach den für die allgemeinbildenden Schulen üblichen Bestimmungen. An unterrichtsfreien Tagen findet auch kein Unterricht in der Klanginsel statt.

5. Vertragslaufzeit und Probezeit
Die ersten 4 Unterrichtsstunden gelten bei Einzelunterricht als Probezeit. Nach Ablauf dieser Zeit kann der Unterrichtsvertrag durch schriftliche formlose Mitteilung an die Lehrkraft oder Schulleitung beendet werden. Diese Mitteilung muss spätestens bis zur letzten vereinbarten Unterrichtsstunde eingehen. Unterbleibt diese Mitteilung, läuft der Unterricht regulär weiter. Die Unterrichtsgebühren für diese Probezeit entsprechen einer vollen Monatsgebühr.
Bei Kursen(Früherziehung, Stimmbildungsgruppe) ist eine Schnupperstunde kostenlos, bei Gruppenunterricht ist Schnuppern durch Zuhören im laufenden Unterricht möglich.
Der Vertrag kann zweimal im Jahr gekündigt werden:
Zum 31.12. eines Jahres mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen
Zum 31.8. eines Jahres mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen
Erfolgt keine fristgerechte Kündigung so läuft der Vertrag automatisch weiter!
Ein Neueinstieg oder Tarifwechsel (Einzel/Gruppenunterricht) ist je nach Kapazität jederzeit möglich.
Eine frühzeitige Anmeldung ermöglicht uns eine sinnvolle Planung und erlaubt uns auch, ihre Wünsche bzgl. Lehrkraft und Unterrichtstermin entsprechend zu berücksichtigen.

6. Vertragsänderungen
Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.
Bitte teilen Sie der Klanginsel Änderungen von Adresse, Telefon und Bankverbindung umgehend mit!

Viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren!